Startseite
Startseite

Es sind noch Plätze frei:

Der Mesnerbichl

Botanische Attraktion am Heiligen Berg

Freitag, 22.06.18

Bereits seit 1941 ist der Mesnerbichl aufgrund seiner hochwertigen Flora und Fauna als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Unterschiedliche Standorte auf engstem Raum schaffen die Voraussetzung für eine Artenvielfalt, wie sie nur in vergangenen Jahrhunderten in unserer Landschaft existierte. Hier, auf dem östlichen Höhenrücken des Ammerseebeckens, konnte auf einem Drumlin ein kleiner Ausschnitt traditioneller Kulturlandschaft erhalten werden. Nach der Exkursion ist die Einkehr im Kloster Andechs fast obligatorisch.
14.00 bis 17.00 Uhr
Leitung: Dr. Helmut Hermann
Gebühr: € 8,00
Treffpunkt: Andechs, Andechser Hofladen, Tannhof 1

Es sind noch Plätze frei:

Der Mesnerbichl

Botanische Attraktion am Heiligen Berg

Freitag, 22.06.18

Bereits seit 1941 ist der Mesnerbichl aufgrund seiner hochwertigen Flora und Fauna als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Unterschiedliche Standorte auf engstem Raum schaffen die Voraussetzung für eine Artenvielfalt, wie sie nur in vergangenen Jahrhunderten in unserer Landschaft existierte. Hier, auf dem östlichen Höhenrücken des Ammerseebeckens, konnte auf einem Drumlin ein kleiner Ausschnitt traditioneller Kulturlandschaft erhalten werden. Nach der Exkursion ist die Einkehr im Kloster Andechs fast obligatorisch.
14.00 bis 17.00 Uhr
Leitung: Dr. Helmut Hermann
Gebühr: € 8,00
Treffpunkt: Andechs, Andechser Hofladen, Tannhof 1

Kontakt

Sollten Sie Fragen zu unserem Programm haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung:

  • Tel.: 08152/4250 oder 40384
  • Fax: 08152/4307
  • E-Mail: info@vhs-herrsching.de
  • Internet: www.vhs-herrsching.de
  • Kienbachstr. 3, 82211 Herrsching

oder senden Sie uns dieses Kontaktformular:

*

Ich habe die Datenschutzerklärung der vhs Herrsching e.V. gelesen und erkläre mich damit einverstanden.

Es sind noch Plätze frei:

Der Mesnerbichl

Botanische Attraktion am Heiligen Berg

Freitag, 22.06.18

Bereits seit 1941 ist der Mesnerbichl aufgrund seiner hochwertigen Flora und Fauna als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Unterschiedliche Standorte auf engstem Raum schaffen die Voraussetzung für eine Artenvielfalt, wie sie nur in vergangenen Jahrhunderten in unserer Landschaft existierte. Hier, auf dem östlichen Höhenrücken des Ammerseebeckens, konnte auf einem Drumlin ein kleiner Ausschnitt traditioneller Kulturlandschaft erhalten werden. Nach der Exkursion ist die Einkehr im Kloster Andechs fast obligatorisch.
14.00 bis 17.00 Uhr
Leitung: Dr. Helmut Hermann
Gebühr: € 8,00
Treffpunkt: Andechs, Andechser Hofladen, Tannhof 1