Startseite
Startseite

Vortrag: Metropolregion Kalkutta

Dienstag 24.04.18

Kalkutta hat einen schlechten Ruf. Von den knapp 15 Mio. Einwohnern und Einwohnerinnen wird sie dennoch auch liebevoll „Stadt der Freude“ genannt. Elke Chakraborty, Psychotherapeutin, jahrzehntelang Mitglied der Indienhilfe und mit einer bengalischen Familie „verheiratet“, nimmt Sie mit auf eine Reise in eine Stadt, die facettenreicher nicht sein könnte. Geschichte, Kultur, Religion, Familienleben, die Situation der Frauen und Mädchen sind einige der von ihr angesprochenen Themen.
Dienstag 24.04.2018 19.30 Uhr
Leitung: Elke Chakraborty
Gebühr: € 8,00 / Abendkasse
Herrsching, Welthaus „Alte Schule“, Luitpoldstraße 20, 1. Stock
Kalkutta

Vortrag: Metropolregion Kalkutta

Dienstag 24.04.18

Kalkutta hat einen schlechten Ruf. Von den knapp 15 Mio. Einwohnern und Einwohnerinnen wird sie dennoch auch liebevoll „Stadt der Freude“ genannt. Elke Chakraborty, Psychotherapeutin, jahrzehntelang Mitglied der Indienhilfe und mit einer bengalischen Familie „verheiratet“, nimmt Sie mit auf eine Reise in eine Stadt, die facettenreicher nicht sein könnte. Geschichte, Kultur, Religion, Familienleben, die Situation der Frauen und Mädchen sind einige der von ihr angesprochenen Themen.
Dienstag 24.04.2018 19.30 Uhr
Leitung: Elke Chakraborty
Gebühr: € 8,00 / Abendkasse
Herrsching, Welthaus „Alte Schule“, Luitpoldstraße 20, 1. Stock
Kalkutta

Unsere Kursleiter

Hier können Sie sich die Kurse pro Kursleiter anzeigen lassen. Bitte wählen Sie dazu in der Drop-Down Box den gewünschten Kursleiter aus.

Manuel Baró Miyares

"Mein Name ist Manuel Baró Miyares und ich komme aus Havanna, Kuba. Tanz und Musik gehört seit meiner Jugendzeit zu meinen Hobbys. Bereits als junger Mann habe ich in Kuba Tanzdarbietungen an traditionellen kubanischen Festtagen und privaten Feiern gegeben. Von mir wurden dabei sowohl Salsa- als auch Walzer-Vorführungen choreographiert. Während meines zweijährigen Aufenthalts in Afrika konnte ich mein Tanz-Repertoir auch um afrikanische Tänze erweitern und später während eines vierjährigen DDR-Aufenthalts in Berlin leitete und choreographierte ich eine Tanzgruppe mit kubanischen Gastschülern.

Wir traten auf vielen Veranstaltungen in den Kulturhäusern Berlins und einmal sogar in der Deutschen Oper in Berlin auf. Auch als ich 2001 wieder nach Berlin zurückkehrte unterrichtete ich in einer der führenden Tanzschulen Berlins bei Juan José Ortiz. Ich kann mittlerweile auf eine jahrzehntelange Erfahrung und Erweiterung meiner Kenntnisse im Unterrichten von lateinamerikanischen Tänzen zurückblicken. Seit 2003 lebe ich im bayerischen Oberland und vermittle karibische Lebensfreude in meinen Salsakursen an Tanzschulen, Volkshochschulen und auf Tanzveranstaltungen."

Kursnummer F4309
Samstag, 17.03.2018 15:00-18:15 Uhr (2 Termine)
Gebühr: € 36,00 (ab 8 Teilnehmern) * pro Person
Seite:    1  

Vortrag: Metropolregion Kalkutta

Dienstag 24.04.18

Kalkutta hat einen schlechten Ruf. Von den knapp 15 Mio. Einwohnern und Einwohnerinnen wird sie dennoch auch liebevoll „Stadt der Freude“ genannt. Elke Chakraborty, Psychotherapeutin, jahrzehntelang Mitglied der Indienhilfe und mit einer bengalischen Familie „verheiratet“, nimmt Sie mit auf eine Reise in eine Stadt, die facettenreicher nicht sein könnte. Geschichte, Kultur, Religion, Familienleben, die Situation der Frauen und Mädchen sind einige der von ihr angesprochenen Themen.
Dienstag 24.04.2018 19.30 Uhr
Leitung: Elke Chakraborty
Gebühr: € 8,00 / Abendkasse
Herrsching, Welthaus „Alte Schule“, Luitpoldstraße 20, 1. Stock
Kalkutta