Skip to main content

Regionale Führungen

Loading...
Alpakas mit allen Sinnen erleben NEU für Familien mit Kindern ab 6 Jahren
Mi. 02.11.2022 14:00
Eching, Ammersee Alpakas, Painhofenerstraße
für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

In Kooperation mit der vhs Ammersee West:

Alpakas gehören wie ihre engen Verwandten die Lamas und die Kamele zur Familie der Paarhufer. Sie sind überwiegend in Südamerika, vorrangig in Bolivien, Chile und Peru beheimatet, wo sie als domestizierte Tiere vor allem in den Höhen der Anden leben. Bei der Führung auf dem Stallgelände erfahren Sie viel Wissenswertes über Haltung, Aufzucht und Eigenarten der Alpakas. Anschließend macht Ihr eine Wanderung mit den Tieren über die angrenzenden Felder Richtung Wald. Jede Familie darf ihr eigenes Tier führen. Zum Schluss erhält jedes Kind eine kleine Überraschung. Wir bitten darauf Rücksicht zu nehmen, dass bei der Wanderung keine Hunde mitgenommen werden können. Bei starkem Regenwetter wird der Termin verschoben auf Freitag, 4.11. Sie werden angerufen oder per Email informiert. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie den Ausweichtermin wahrnehmen können. 29€ pro Familie (max. 5 Personen pro Familie, bitte alle Namen angeben)

Kursnummer Q0012
Kursdetails ansehen
Gebühr: 29,00
Dozent*in: Nicole Schmelcher
Führung: Orgelbauer Eisenschmidt in Andechs NEU
Fr. 11.11.2022 15:00
Pfahlweg 11, 82346 Andechs-Erling

In Kooperation mit der vhs Ammersee West

Seit über 100 Jahren in 5. Generation plant und konstruiert die Firma Ludwig Eisenschmidt Spieltische und Klaviaturen. Ob neu gebaut oder liebevoll restauriert, elektronisch betrieben oder mechanisch - das hier ausgeübte Handwerk basiert auf Können und jahrelanger Erfahrung. In der Werkstatt sehen Sie Orgeltische, die gerade gebaut werden. Lassen Sie sich erklären, wie aus einer Taste eine Taste wird, wie die Taste mit der Pfeife in Verbindung tritt und wie der Ton erzeugt wird. Erfahren Sie dazu Wissenswertes über Materialien, Technik, Kundenwünsche und weltweite Absatzmärkte.

Kursnummer Q5017
Kursdetails ansehen
Gebühr: 3,00
Dozent*in: Ludwig Eisenschmidt
Winterliche Wasservögel am Ammersee
Sa. 10.12.2022 09:00
Treffpunkt: Wird rechtzeitig vor Kursbeginn bekanntgegeben

Der Ammersee gehört als Ramsar-Gebiet zu den Feuchtgebieten von internationaler Bedeutung. 10.000 bis 20.000 Wasservögel überwintern hier jedes Jahr. Sie suchen Nahrung und Ruhe, um den Winter zu überstehen. Gemeinsam mit den Gebietsbetreuer*innen können Sie die Wasservögel dabei durch Fernrohre beobachten und mehr über ihre Zugrouten und Nahrungsvorlieben erfahren. Die Führung fällt bei Dauerregen oder Schneefall aus!

Kursnummer Q1307
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Gebietsbetreuung Ammersee
Ertrunken, Erdrosselt, Erschlagen. Der Münchner Ostfriedhof - Friedhof der Prominenten
Fr. 24.03.2023 16:00
München, St. Martins-Platz, Zugang zum Ostfriedhof

Der Psychiater, der Modemacher und die Millionärin - alle drei zählen zu den spektakulärsten Kriminalfällen Bayerns der letzten 200 Jahre. Und der Sänger, der freiwillig aus dem Leben geschieden ist. Hossa Mexikana! An der Mauer das Grab von Kaiserin Sisis Bruder und daneben das seiner Tochter: jener "Gräfin Larisch". Dann noch ein Henker, ein Gastronom, ein Schriftsteller - ach und natürlich der Gedenkstein für Kurt Eisner. Geschichte und Geschichten: Der Ostfriedhof - ein überaus spannender Friedhof!

Kursnummer 231-1802-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Dozent*in: Cornelia Ziegler
Gondelfahrt auf dem Wörthsee
Sa. 15.04.2023 11:00
Steg von Seehaus Raabe, Seestr. 97, 82237 Wörthsee

Lieben Sie den Wörthsee, den schönsten See im Fünfseenland mit dem karibikgrünen Wasser, dem malerischen Ufer? Lieben Sie Venedig, die blaue Lagune und seine Gondeln? Dann genießen und entspannen Sie sich bei einem Ausflug zum wunderschönen Wörthsee und lassen Sie sich in der romantischen Gondel die Geschichte der Mausinsel, der ansässigen Künstler und des Strandbads erzählen.

Kursnummer 231-1815-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 30,00
Dozent*in: Maximilian Koch
Der Große Brachvogel im Ampermoos
Di. 25.04.2023 17:00
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Diese Wiesenlimikole gehört zu den seltensten und eindrucksvollsten Vogelarten Bayerns. Ins Ampermoos ist der Vogel seit einigen Jahren dank der intensiven Naturschutz-Bemühungen wieder zurückgekehrt. Die Führung fällt bei Gewitter, Sturm oder Dauerregen aus!

Kursnummer 231-1205-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Gebietsbetreuung Ammersee
Führung durch die Borstei
Mi. 03.05.2023 18:45
München, Borstei, Dachauer Str. 140 d, Ecke Franz-Marc-Straße

In der Borstei scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Absolut ruhige Innenhöfe, liebevolle Details, nachbarschaftliches Miteinander und das mitten in München! Wir beschäftigen uns mit der Entstehung dieses Viertels, einer kleinen selbstständigen Stadt in der Stadt. Wir genießen die malerischen Ansichten und die zahlreichen Kunstwerke, die den Garten schmücken und hören Geschichten von Persönlichkeiten, die hier gewohnt haben. In Kooperation mit der vhs Ammersee West.

Kursnummer 231-1812-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Petra Rhinow
Führung im Marienmünster Dießen
Sa. 06.05.2023 10:00
Dießen, Marienmünster, Klosterhof 10 A

Wie auf kaum eine andere Kirche trifft auf das Dießner Marienmünster die Bezeichnung "Thronsaal Gottes" zu. Hoch über dem Westufer des Ammersees liegt die ehemalige Klosterkirche der Augustiner Chorherren. Dieses spätbarocke Kleinod zu besuchen, die kunsthistorischen Schätze zu bestaunen, aber auch innezuhalten, ist ein besonderes Erlebnis. Namhafte Künstler der damaligen Zeit waren daran beteiligt, aus Augsburg und Dießen, aus den Niederlanden und aus Italien. An beeindruckenden Fresken, filigranen Stuckarbeiten und unzähligen Engeln und Putten haben sie nicht gespart. Nach dem Motto "Man sieht nur, was mein weiß" entdecken Sie die 28 Heiligen und Seligen aus dem Grafengeschlecht der Dießner und Andechser, erfahren Erstaunliches über eine der wenigen noch erhaltenen Mysterienbühnen und erahnen, wie die damaligen Menschen vom "Theatrum Sacrum" beeindruckt waren. In Kooperation mit der vhs Ammersee West.

Kursnummer 231-1811-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 6,00
Dozent*in: Heike Gerl
Vogelstimmen am Ammersee-Südende
Mo. 08.05.2023 18:00
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Auf einer abendlichen Vogelstimmenführung im Natura 2000-Gebiet am Ammersee-Südende lernen Sie verschiedene Sänger im international bedeutsamen Feuchtgebiet kennen. Den einen oder anderen können Sie unter Anleitung der Gebietsbetreuer auch mit dem Fernglas beobachten. Die Führung fällt bei Gewitter, Sturm oder Dauerregen aus!

Kursnummer 231-1206-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Gebietsbetreuung Ammersee
Führung durch die Reptilienauffangstation München
Fr. 12.05.2023 15:00
München, Auffangstation für Reptilien, Kaulbachstr. 37

Im Rahmen der exklusiven Führungen haben Sie bei uns die einmalige Gelegenheit, eine Auffangstation aus nächster Nähe kennenzulernen. Sie werden nicht nur Einblick in unsere Räume erhalten, sondern auch informative und wissenswerte Fakten und Anekdoten rund um das Thema Reptilien erhalten. Eine Führung bietet zusätzlich auch die Chance, unsere Tierpfleger, die Tiere und unsere tägliche Arbeit hautnah zu erleben.

Kursnummer 231-1805-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Jennifer Vogl
Radom in Raisting - Führung
Fr. 12.05.2023 16:00
Raisting, Hofstätterweg 1,Treffpunkt vor dem Radom

Die Erdfunkstelle Raisting, südlich des Ammersees, ist schon von weitem als eine besondere Landmarke erkennbar. Die riesigen Satellitenschüsseln und die markante Kugel des Radoms laden zu einem Abstecher und einer kleinen Entdeckertour ein. Das Radom Raisting ist die letzte noch erhaltene Großantennenanlage aus den Anfängen der Nachrichtenübertragung mit Hilfe von Satelliten. Hier wurden schon seit den 60er-Jahren Menschen und Kontinente miteinander verbunden und auch Geschichte geschrieben. Über die Erdfunkstelle Raisting flimmerten unter anderem die Live-Fernsehbilder der ersten Mondlandung 1969 und der Olympiade 1972 in München in die Wohnzimmer auf der gesamten Welt. Das Radom Raisting ist heute ein Industriedenkmal von herausragender nationaler Bedeutung und kann mit seinen Ausstellungen besichtigt werden. Darüber hinaus lädt ein weitläufiger Rundweg zu einer Wanderung durch die gesamte Erdfunkstelle Raisting ein. Ein Parkplatz befindet sich direkt unterhalb des Radoms. Vom Bahnhof Raisting kann die Erdfunkstelle in ca. 15 bis 20 Minuten zu Fuß erreicht werden, es gibt einen Fußweg entlang der Gleise, Richtung Alpen. In Kooperation mit der vhs Ammersee West.

Kursnummer 231-1809-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Jakob René
Überreste der Eiszeit: Geologische Exkursion von Leutstetten bis Andechs - Führung
Sa. 20.05.2023 08:30
Stockdorf, Bernauerstr. vor der Unterkunft für Asylsuchende

Wie hat die letzte Eiszeit die Landschaft zwischen Starnberger See und Ammersee geprägt? Besucht werden unter anderem die Endmoränen bei Leutstetten, Gletschertore, die Schotterterrassen im Würmtal, Seitenmoränen bei Perchting und die Drumlins bei Andechs. Die Exkursion findet mit Privatautos statt. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Mittag ca. 30 min an einer landschaftlich schönen Stelle. Bei drohendem Dauerregen fällt die Exkursion aus. In Kooperation mit der vhs Im Würmtal.

Kursnummer 231-1208-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 45,00
Dozent*in: Bodo Happek
Auf den Spuren von Kaiserin Elisabeth "Sisi" in Feldafing
So. 21.05.2023 10:00
Feldafing, Bahnhof

Kaiserin Elisabeth steht aktuell im Zentrum zahlreicher Serien und Bücher. Wir blicken auf das wirkliche Leben der Kaiserin und suchen ihre Spuren am Starnberger See. Mit 16 Jahren heiratet die junge Sisi aus Possenhofen Kaiser Franz Joseph von Österreich. Unglücklich am Wiener Hof flüchtet sie jeden Sommer für etliche Wochen in ihre Heimat. Vom Bahnhof in Feldafing begleiten wir sie in Richtung ihres Hotels "Kaiserin Elisabeth", beschäftigen uns mit ihrem Tagesablauf und setzen schließlich zur Roseninsel über, wo wir ihre Beziehung zu ihrem Großcousin König Ludwig II. beleuchten. Dauer 3 Stunden, Ende Strandbad Feldafing. Die Führung findet bei jedem Wetter statt.

Kursnummer 231-1804-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 19,00
Dozent*in: Dr. Claudia Wagner
Biodiversität am südlichen Ammersee: Braunkehlchen und blaue Schwertlilien
Di. 23.05.2023 18:00
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Naturkundliche Abendwanderung mit den Gebietsbetreuern in die Raistinger Wiesen. Erleben Sie, an wie vielen Pflanzenarten wir im Natura-2000-Gebiet vorbeikommen. In den Streuwiesen blühen Sibirischen Schwertlilien. Mit Fernrohren suchen wir nach Braunkehlchen und hoffen auf ihren Balzgesang. Die Führung fällt bei Gewitter, Sturm oder Dauerregen aus!

Kursnummer 231-1207-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Gebietsbetreuung Ammersee
Murnauer Moos - von Bulten, Dirschen und Köcheln
Do. 25.05.2023 09:30
Murnau, großer Wanderparkplatz, Murnauer Moos

Vorbei am Ramsachkircherl, dem "Ähndl", das einst als Bollwerk gegen die Dämonen und Moorgeister errichtet wurde, führt unsere 5-stündige Wanderung durch das Murnauer Moos. Dieser größte ursprüngliche Moorkomplex des Alpenvorlandes führt uns besonders anschaulich die verschiedenen Stadien im Werdegang eines Moores vor. Wunderbare orchideen- und blütenreiche Streuwiesen mit seltenen Eiszeitrelikten und ein noch vollständig intaktes Hochmoor werden Sie begeistern. "Eilige" Teilnehmer können die Tour durch Weglassen des attraktiven Hochmoorteils auf drei Stunden verkürzen. Themen: Geologische Entstehung und Eiszeiten, Geschichte des Moores, traditionelle Nutzung von Streuwiesen, Erhaltung der Artenvielfalt, Ökologie von Hoch- und Niedermooren, botanische Besonderheiten, Aspekte des Naturschutzes. Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "NATUR ERLEBEN zwischen München und den Alpen" und der "BayernTourNatur" (www.tournatur.bayern.de).

Kursnummer 231-1202-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 20,00
Dozent*in: Dr. Helmut Hermann
Schlossbau, Sphinx und Schuldenberg - Der Nordfriedhof
Do. 25.05.2023 10:00
München, Nordfriedhof, vor den Sphingen am Haupteingang

Seit neustem wacht wieder eine der beiden Sphingen - einst als "Scheiß Viecher" von einem Abgeordneten beschimpft - vor dem Nordfriedhof. Immerhin hatten die "Viecher" Thomas Mann als Inspiration für seinen Tod in Venedig gedient. Überhaupt ist der Alte Nordfriedhof Ruhestäte berühmter Künstler und Prominenter. Unter anderem eines "Vor-Atmers", eines Königstreuen, eines Phantasten und Weltenbummlers, eines Freimaurers, eines Olympiapfarrers, eines Finanzministers, eines Vernetzten unter einer Pyramide, eines Pioniers der Münchner Trambahnen in einer Jugendstilkapelle und eines 108jährigen in einem Hortus conclusus. Es geht auch um den Tourismus. Und um die Frage, wer hatte ein Herz für eine Insel der Vergessenen, Verrückten und Verbannten? Und wo steht das Schloss auf dem Friedhof.... wo liegt Hitlers Sekretärin Traudl Junge.... ?

Kursnummer 231-1801-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Dozent*in: Cornelia Ziegler
Osterseen - einmalige Eiszerfallslandschaft
Fr. 26.05.2023 14:00
Iffeldorf, vor der Kirche

Am Südende des Starnberger Sees trifft man auf eine merkwürdige Ansammlung von Hügeln sowie größeren und kleineren Seen, entstanden am Ende der letzten Eiszeit durch liegengebliebene Toteisblöcke. Die Einmaligkeit dieser Landschaft spiegelt auch ihre Vielfalt wieder: tiefe Quellgumpen, intakte Uferbereiche, Moore, Streuwiesen und naturnahe Wälder auf den trockenen Hügeln. Zu Recht wurde hier 1981 ein Naturschutzgebiet von hohem Rang ausgewiesen. Themen: Entstehung der Landschaft, besondere Ökologie der Seenkette, Landschaftsgeschichte, Ökologie von Mooren, botanische Besonderheiten. Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Natur erleben zwischen München und den Alpen" und der "BayernTourNatur" (www.tournatur.bayern.de).

Kursnummer 231-1203-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Dozent*in: Dr. Helmut Hermann
Gondelfahrt im Schlosspark Nymphenburg
So. 04.06.2023 11:00
München, Schloss Nymphenburg, Mittelkanal, Höhe Palmen

Regionale Gondelfahrten

Schon unter Kurfürst Max Emanuel ließ sich die höfische Gesellschaft in golden verzierten, venezianischen Gondeln über den prächtigen Schlosskanal fahren - eine einmalige Tradition, die Sie heute wieder genießen können: Bei einer Gondelfahrt über den Mittelkanal erleben Sie die herrliche Parkanlage aus einer ganz neuen Perspektive. Der Gondoliere Maximilian wird über die Zeit Max-Emanuels sowie über Hintergründe zur Erbauung des Schlosses Nymphenburg während der 30-minütigen Fahrt erzählen.

Kursnummer 231-1814-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
Dozent*in: Maximilian Koch
Monarch und Mensch. Auf den Spuren von König Ludwig II. durch München, wie er wurde, was er war
Di. 06.06.2023 10:00
München, Feldherrnhalle, Odeonsplatz

Auch wenn in München keine Bauten oder gar Schlösser von König Ludwig II. zu sehen sind, so kann man doch nirgendwo anders so gut nachvollziehen, wie aus dem Monarchen der Märchenkönig wurde, der sich mit seinen Schlössern seine eigene Welt erbaute. Auf diesem Stadtrundgang geht es unter anderem um folgende Fragen: Welchen Einfluss hatten König Ludwigs Vorfahren auf ihn? Warum liebte er München so gar nicht? In welcher exotischen Traumwelt fand der Monarch damals in München Zuflucht und wo ist König Ludwig mitten im Herzen von München dargestellt? Welches noch heute sehr renommierte Geschäftshaus verdankt seinen Aufstieg König Ludwig II.? Und wie hat der König eigentlich gerochen, welchen Kaffee hat er getrunken? Von der Feldherrnhalle führt dieser Rundgang in die Theatinerkirche, durch die Außenanlage der Residenz, vorbei am Nationaltheater über den Marienplatz, dem Bayerischen Hof und dem Dom zur Michaelskirche, wo König Ludwig in der Fürstengruft ruht.

Kursnummer 231-1803-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Dozent*in: Cornelia Ziegler
Der Mesnerbichl - botanische Attraktion beim Heiligen Berg
Fr. 16.06.2023 14:00
Andechs, Andechser Hofladen, Tannhof 1

Tier und Natur

Bereits seit 1941 ist der Mesnerbichl aufgrund seiner hochwertigen Flora und Fauna als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Unterschiedliche Standorte auf engstem Raum schaffen die Voraussetzung für eine Artenvielfalt, wie sie nur in vergangenen Jahrhunderten in unserer Landschaft existierte. Hier, auf dem östlichen Höhenrücken des Ammerseebeckens, konnte auf einem Drumlin ein kleiner Ausschnitt traditioneller Kulturlandschaft erhalten werden. Nach der Exkursion ist die Einkehr im Kloster Andechs fast obligatorisch. Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Natur Erleben zwischen München und den Alpen" und der "BayernTourNatur" (www.tournatur.bayern.de).

Kursnummer 231-1200-A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Dozent*in: Dr. Helmut Hermann
Loading...
29.01.23 12:33:12