Skip to main content

Kultur

Theatergemeinde - 2022/23
Do. 01.09.2022 18:00

Sie können jederzeit Mitglied der Theatergemeinde werden.

Die Theatergemeinde der vhs Herrsching ist eine Außenstelle der Theatergemeinde München e.V. Als Mitglied der vhs-Theatergemeinde können Sie teilweise stark ermäßigte Theater- und Konzertkarten beziehen. Der Beitrag für die Migliedschaft beträgt derzeit 28,00 € pro Jahr zuzüglich einer Verwaltungsgebühr von 1,80 € pro gekaufter Karte. Das Spieljahr beginnt jeweils zum 01.09. und endet am 31.08. des Folgejahres. Wenn Sie bis zum 31. Mai nicht gekündigt haben, läuft Ihre Mitgliedschaft automatisch weiter. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen zu den Öffnungszeiten der vhs-Geschäftsstelle gerne zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an: 08152/4250

Kursnummer Q8000
Kursdetails ansehen
Gebühr: 28,00
Dozent*in: Vhs Herrsching
Führung: Frühlingsmorgen, Fleischextrakt und Feuersbrunst NEU Alter Botanischer Garten und Effner-Park
Fr. 30.09.2022 16:00
München, Staccioli-Ring, Kunstplattform, Ecke Luisen-/Elisenstraße

Mitten in München liegen drei Gärten, alle drei bekannt und doch kaum besucht: Die Lenbachgärten, ein neues abgeschottetes Luxusviertel, erbaut in „immer wiederkehrenden Grundformen der Architektur und des Städtebaus“. Daneben der Alte Botanische Garten mit seinen Baumexoten wie Taschentuch- oder Lederhülsenbaum und anderen „über den Erdkreis zerstreute Gattungen“. Beim Brunnen im Alten Botanischen Garten geht es darum, was Pferdeherden mit Wassermassen zu tun haben. Nach einem Besuch des einzigartigen Kunstpavillons geht es in den dritten Park, den Effnerpark, geschaffen von König Ludwigs II. Hofgärtner. In dieser geheimnisvollen Grünanlage versuchen wir zu ergründen, warum des Königs Statue einst eingeschmolzen wurde, warum der Monarch eine Goethestatue hatte aufstellen lassen. Es geht um Eschenbäume und um Effners Parkbank, einen „Schafskopf“ und einen Scheißhausapostel, der München von der Cholera befreit hatte. Und – natürlich! - um Münchens prachtvollsten Brunnen. Auch um Nebensächliches wie Seifen, Senf, Saucen, Parfüms und Zwiebelstränge. Eine dufte Führung. Darauf werden wir anstoßen!

Kursnummer Q5000
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
Dozent*in: Cornelia Ziegler
Meine Nähmaschine - "Das unbekannte Ding" Teil 1
Sa. 01.10.2022 10:00
Treffpunkt: Starnberg, vhs, Bahnhofplatz 14, 2. OG, Raum 23

In Kooperation mit der vhs Starnberger See

Sie nutzen Ihre Nähmaschine bisher viel zu wenig, weil kleine oder größere Probleme Ihnen den Spaß verderben? Das werden wir zusammen ändern! Lernen Sie Ihre eigene Nähmaschine (keine Spezialmaschinen, Overlock, Coverlock) kennen. Ob geschenkt bekommen, geerbt oder selbst gekauft - bringen Sie Ihre Maschine mit. Wir besprechen alles, was Sie wissen müssen und wollen: Maschinenteile und Funktionen, Ändern der Maschineneinstellungen, Nadel und Spule, Stichvarianten werden ausprobiert.

Kursnummer Q5101
Kursdetails ansehen
Gebühr: 45,00
Dozent*in: Manuela Wiedemann
Meine Nähmaschine - "Das unbekannte Ding" Teil 2 - Reißverschluss und Co. NEU
Sa. 01.10.2022 14:00
Treffpunkt: Starnberg, vhs, Bahnhofplatz 14, 2. OG, Raum 23

In Kooperation mit der vhs Starnberger See

Sie kennen sich an der Nähmaschine aus und haben schon Grundkenntnisse oder haben den Kurs "Meine Nähmaschine - das unbekannte Ding - Teil 1" besucht? Dann vertiefen wir in Teil 2 das Erlernte und wagen uns an einen Reißverschluss. Dafür schneiden wir ein gefüttertes Täschchen zu, werden eine Applikation aufnähen und den Reißverschluss einnähen.

Kursnummer Q5102
Kursdetails ansehen
Gebühr: 43,00
Dozent*in: Manuela Wiedemann
Führung: Stromgewinnung im Elektrizitätswerk Dießen NEU
Do. 06.10.2022 11:00
Treffpunkt: Dießen, Elektrizitätswerk, Klosterhof 22

In Kooperation mit der vhs Ammersee West

1895, als es im Markt Dießen noch keine Eisenbahn gab, begann der damalige Klostermüller Georg Gröbl, Wasserkraft für die Stromerzeugung nutzbar zu machen. Konnte man die ersten Abnehmer*innen an einer Hand abzählen, u.a. die Buchdruckerei Jos.C. Huber, sind es 2022 mehr als 3000 Kund*innen, zu denen der "grüne" Strom über ein 11 Kilometer langes Verteilernetz gelangt. Die jährlich erzeugte Menge Strom aus der Wasserkraft des nur knapp 4 Kilometer langen Mühlbachs beträgt bis zu 1041 Megawattstunden. Kommen Sie mit auf einen Rundgang u.a. zu den vier Turbinen und ins Museum. Lassen Sie sich vom Fachmann anschaulich erklären, was hinter den kargen Zahlen steckt und informieren Sie sich, wie heutzutage nachhaltig Ökostrom produziert und an die Kunden zuverlässig weiterverteilt wird.

Kursnummer Q5016
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Elektrizitätswerk Dießen
Die Erdfunkstelle in Raisting NEU
Fr. 07.10.2022 16:00
Treffpunkt: Erdfunkstelle, Hofstätterweg 1

In Kooperation mit der vhs Ammersee West

Südlich von Raisting steht auf einem großen Areal, weithin sichtbar, die Erdfunkstelle Raisting. Dieser in der bayerischen Voralpenlandschaft idyllisch gelegene Ort ist die Wiege des Satellitenfunks in Deutschland. Derzeit sind sieben Großantennen und über 50 kleinere Antennen im Einsatz. Raisting ist damit eine der größten Erdfunkstellen der Welt. Wer sich für die Funktionsweise der verschiedenen Anlagenteile der Erdfunkstelle und ihre Einbindung in das weltweite Netz interessiert, ist bei dieser Führung richtig. Hermann Martin, langjähriger Mitarbeiter der Deutschen Telekom, erläutert, was der Zweck der Erdfunkstelle ist, welche Aufgaben die verschiedenen Antennen haben und wie der Kontakt zu den Satelliten hergestellt wird. Was hat die Erdfunkstelle Raisting mit der Mondlandung von 1969, dem "Roten Telefon" im Kalten Krieg oder der Olympiade 1972 in München zu tun? *** Das Radom wird bei dieser Führung nicht im Inneren besichtigt. Die Führung findet nur bei gutem Wetter statt. Sie werden am Vortag benachrichtigt. Ausweichtermin bei schlechtem Wetter: Freitag, 14.10.22

Kursnummer Q5018
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Hermann Martin
Musikalisch-meditative Wanderung zu Naturoasen mit Geigenklängen und Naturgesängen NEU ab 16 Jahren
Sa. 08.10.2022 11:00
Seefeld-Hechendorf, S-Bhf, oben vor den Treppen

Finde dein seelisches Gleichgewicht in der Natur und komm mit auf eine idyllische Wanderung im schönen Fünf-Seen-Land! Gerade in fordernden Zeiten ist es besonders wichtig, in die Natur zu gehen, bewusst aufzutanken und gestärkt und mit Zuversicht nach Hause zurückzukehren. In Achtsamkeit und bewusstem Wahrnehmen wandern wir auf beschaulichen und leicht begehbaren Wegen. Dabei nehmen wir die Schönheit der Natur tief in uns auf. Das gemeinsame Singen von Liedern verschiedener Kulturen begleitet uns dabei. An besonderen Orten halten wir inne und lassen deren Kräfte auf uns wirken. Wir lauschen dem Klang der Geige, der sich auf wunderbare Weise in die Naturlandschaft einfügt. Unterwegs legen wir immer wieder Pausen ein – zum Staunen, Bewundern, Reflektieren. Inspirierende Texte und eine Meditation, passend zur jeweiligen Jahreszeit, runden diese idyllische Wanderung ab. All dies kann helfen, wieder ganz in unsere Kraft, in unsere Mitte zu kommen und somit dem Alltag entspannter zu begegnen. Die Wegstrecke beträgt ca. 14 km mit geringen Anstiegen (ca. 180 HM) und erfordert eine reine Gehzeit von 3 - 4 Stunden. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt (außer bei strömendem Regen), bitte Kleidung entsprechend der Witterung anpassen. Der Kurs ist geeignet für Jugendliche ab 16 Jahren. Hunde dürfen nicht mitgehen.

Kursnummer Q1304
Kursdetails ansehen
Gebühr: 35,00
Dozent*in: Isabella Jarczyk
Führung: „Und abends tu ich dichten“ Carl Spitzweg (1808 - 1885) als Maler, Apotheker und Dichter NEU
So. 09.10.2022 14:00
Treffpunkt: München, Hofgarten, Hofgartenstraße 1, am Hofgartentor

In Kooperation mit der vhs Ammersee West

Carl Spitzweg war ein Multitalent des 19. Jahrhunderts: Apotheker mit naturwissen-schaftlichem Blick und botanisch höchst interessiert, Maler, Dichter und Liebhaber von Theater, Oper und Musik. Ob Spitzweg während seiner Ausbildung ein Opfer der Chemie in der alten Hofapotheke wurde, warum er den Blick aus seiner ersten eigenen Wohnung so genoss, wie er seine unerfüllte Liebe auf dem Papier und auf der Leinwand ausdrückte, und woran man am besten Spitzweg-Fälschungen erkennt, sind Themen der Führung. Während der Route zu Wohn- und Lebensorten des Malers rezitieren Theaterwissenschaftlerin Anette Spieldiener und Germanist Michael Weiser seine empfindsame Lyrik, präsentieren musika-lisch das ein oder andere "Gstanzl" von Spitzweg und geben einen lebendigen Einblick in sein Leben.

Kursnummer Q5019
Kursdetails ansehen
Gebühr: 14,00
Dozent*in: Anette Spieldiener
Vortrag: Schwarze Löcher, gefräßige Monster im All NEU
Di. 11.10.2022 19:00
Herrsching

Spätestens seit dem im Frühling 2019 in einer großen Pressekampagne zum ersten Mal das Bild eines Schwarzen Lochs in der Galaxie M87 gezeigt wurde, Anfang Mai 2022 durch das Bild des Schwarzen Loches im Zentrum unserer Milchstraße noch ergänzt wurde, sind die oft als „gefräßige Monster im All“ betitelten astronomischen Objekte in aller Munde. Will man aber etwas genauer wissen, was es mit Schwarzen Löchern auf sich hat, wird es oft schnell kompliziert und man fragt sich: Was sind Schwarze Löcher denn eigentlich? Gibt es sie wirklich und wenn ja, woher wissen wir das und was haben wir davon? Was weiß die Wissenschaft heute über Schwarze Löcher? Wie kann man Schwarze Löcher beobachten und warum sollte man das tun? Wo tauchen sie auf? Nur irgendwo in den Weiten des Weltalls oder auch auf der Erde? Und sind sie wirklich gefährlich für uns? Der Vortrag bietet für interessierte Laien eine Reise in die bunte Welt der Schwarzen Löcher und gibt ausgiebig Gelegenheit, die vielen Fragen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben können, zu diskutieren.

Kursnummer Q5020
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
Dozent*in: Prof. Dr. Werner Becker
Betriebsbesichtigung: CEWE
Mi. 12.10.2022 10:00
Treffpunkt: Germering, CEWE-Straße 1-3, Eingang CEWE Stiftung

CEWE ist Europas führender Fotoservice und kommerzieller Online Druckpartner. Durch Innovation haben wir den Wandel von der analogen zur digitalen Fotografie gemeistert und sind heute mit 21 Produktions- und Vertriebsstandorten in 25 europäischen Ländern und rund 3.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten. Wir empfangen gern Neugierige, die Europas größte und modernste Drucklabore kennenlernen möchten. Während des ca. 2 ½ stündigen Aufenthalts erwartet Sie ein exklusiver Laborrundgang, in dem wir einen Einblick in die Arbeits- und Produktionsabläufe des zweitgrößten CEWE-Standortes bieten. *** Es wird ein längerer Fußweg durch die Produktionshallen zurückgelegt, in denen keine Sitzgelegenheiten zur Verfügung stehen. Da die Wege z.T. eng sind, ist die Besichtigung für Teilnehmer mit Rollator oder im Rollstuhl aus Sicherheitsgründen leider nicht möglich. In einigen Produktionsbereichen kann es aufgrund der laufenden Maschinen zu leichten Temperaturschwankungen und erhöhter Lautstärke kommen. *** Die Führung ist kostenfrei, die vhs erhebt eine Verwaltungsgebühr. *** Siehe auch unsere Kurse „Gestaltung eines Fotobuchs“ Q1270 und Q1271

Kursnummer Q5001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Cewe Stiftung
Holzbildhauer-Klasse NEU Freie und figürliche Skulpturen
Mi. 12.10.2022 18:00
Utting, Grundschule, Schulweg 2, Werkraum

In Kooperation mit der vhs Ammersee West

Sie werden dazu angeleitet, intuitive Entwürfe in Form von Skizzen oder Tonmodellen herzustellen. Aus diesen eigenen, freien Formen werden Sie mit dem lebendigen Werkstoff Holz, mittels Klöpfel und Meißel, Ihre Skulptur entwickeln – z. B eine harmonische, schwungvolle Schale, einer Welle nachempfunden, oder eine verspielte, weiche Blattform. Freie organische oder aber auch abstrakte Werke mit Ecken, Kanten und Rundungen können Sie in Ihre eigene Formensprache umsetzen und ausdrücken. Auch figürliche Themen wie Köpfe und Aktfiguren sind möglich. Wer das erste Mal Bildhauerwerkzeug in den Händen hält, wird fachkundig in dessen Gebrauch und Technik eingeführt. Das Material Holz wird genauso besprochen wie technische Gestaltungsfragen. Sie werden im Feinbehauen des Holzes, der Ausarbeitung der Skulptur mit Raspeln und Schleifpapier sowie der Endbehandlung des Holzes mit Wachs oder Öl bis hin zur Präsentation der Skulptur unterstützt und begleitet. Holz und Ton zum Modellieren werden im Kurs gegen Materialkostenerstattung zur Verfügung gestellt. Geeignetes eigenes Holz kann nach Rücksprache verwendet werden. Materialgeld: für Ton, Werkzeugbenutzung und das Schleifen der Eisen einmalig 15,00 €. Der erste Kursabend dient der Materialbesprechung, den Entwürfen und der Vorbereitung.

Kursnummer Q5106
Kursdetails ansehen
Gebühr: 140,00
Dozent*in: Amira Hanna
Führung: München für Münchenkenner NEU
Mi. 12.10.2022 18:00
Treffpunkt: am Sendlinger Tor, unter dem Torbogen

Dieser Spaziergang startet zwar prominent am Sendlinger Tor, doch dann verlassen wir die ausgetretenen Touristenpfade und wandeln etwas abseits der Hauptstraßen. Wir entdecken z.B. ein Molekül im Ministerium, ein paar der vielen verbliebenen Hauszeichen im Kreuzviertel, eine Druckerei in bester Innenstadtlage, die Abendmahlgruppe in der Damenstiftskirche, den schönen Turm mit dem verzweifelten Goldschmied und vieles mehr.

Kursnummer Q5002
Kursdetails ansehen
Gebühr: 21,00
Dozent*in: Barbara Feige
Nähen am Wochenende - Grundkurs NEU
Sa. 15.10.2022 10:00
Treffpunkt: Starnberg, vhs, Bahnhofplatz 14, 2. OG, Raum 23

In Kooperation mit der vhs Starnberger See

Vom Stoff bis zum einfachen Kleidungsstück (Rock, Hose, Bluse), erlernen Sie in diesem Kurs alle Arbeitsschritte unter professioneller Anleitung: Schnitt auskopieren, anpassen, Stoff zuschneiden und mit der Maschine verarbeiten. Sie arbeiten dabei an Ihrer eigenen Nähmaschine. Die Kenntnis der Funktionsweise der eigenen Nähmaschine wird vorausgesetzt.

Kursnummer Q5103
Kursdetails ansehen
Gebühr: 219,00
Dozent*in: Angela Luigart
Führung: Der Markt Dießen früher und heute NEU Führung durch den Ortskern zum Marienmünster
Sa. 15.10.2022 14:00
Treffpunkt: Dießen, Bahnhofsvorplatz, Bahnhofstr. 15

In Kooperation mit der vhs Ammersee West

Warum heißt der Ammersee Bauernsee? Was machte Dießen so attraktiv für Zinngießer und Töpferer? Und was verbirgt sich hinter den "Boxler"-Anlagen? Kommen Sie mit auf einen unterhaltsamen wie informativen Ortsspaziergang und lernen Sie die reiche Geschichte der heutigen Marktgemeinde Dießen kennen. Start ist am historischen Bahnhof am See aus dem Jahr 1901. Von hier schlendern Sie durch den alten Ortsteil "Fischerei" und erfahren Wissenswertes über Fischrechte, Fauna und Flora - über das Leben am und mit dem See, aber auch Geschichtchen zur altehrwürdigen Segelschule und der Zarenjacht von Nikolaus II "Skidbladnir". Weiter geht es über die Mühlstraße hinauf vorbei am historischen Rathaus in die Herrenstraße. Diese heute wichtige (Durchgangs-) Straße hat ihren Namen den Chorherren des Augustiner-Chorherrenstifts zu verdanken, die bis Anfang des 19. Jh. die Geschichte Dießens mit geprägt haben. Welche Gewerbe und Zünfte hier am Ort ansässig und äußerst erfolgreich waren, darüber geben die Häuserfassaden beredten Aufschluss. Auf dem großen Platz vor dem Marienmünster, der die Ausmaße des barocken Klosters noch gut erahnen lässt, endet die Führung. Eine kompakte, interessante und kurzweilige Geschichtsstunde. Freuen sie sich darauf. Bitte anmelden bis 13.10.22

Kursnummer Q5015
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Werner Häckl
Patagonien: 3000 km auf den Traumstraßen Südamerikas zum "Ende der Welt" NEU
Mo. 17.10.2022 19:00
Herrsching

Vortrag:

Patagonien - ein düsteres und wildes Land, schneebedeckte Berge, Gletscher, Vulkane, graue Steppe und unzugänglicher Urwald. Es ist ein Gebiet im Süden Südamerikas, das sich über Chile und Argentinien erstreckt. Die schönste Route in die Einsamkeit führt auf Schotterpisten über die 1200 km lange Carretera Austral in Chile. Auf dem Weg nach Süden muss man von der Carretera Austral in Chile auf die Ruta 40 in Argentinien wechseln, um das patagonische Inlandeisfeld zu umfahren. Es ist die größte Eismasse außerhalb der Pole und Grönlands. Beeindruckend ist der Nationalpark Los Glaciares mit dem 3406 m hohen Fitz Roy und dem Perito Moreno Gletscher. Unwirklich erscheint die Landschaft im Nationalpark Torres del Paine mit schroffen Granitbergen, Gletschern und Seen mit Eisbergen. Die Ruta-del-Fin-del-Mundo, die Straße zum Ende der Welt, führt schließlich nach Punta Arenas an der Magellanstraße.

Kursnummer Q5021
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
Dozent*in: Heinz Weinmann
"Ihr Auftritt!" Die Stimme - Ihre Visitenkarte - Workshop für die Sprechstimme
Di. 18.10.2022 17:00
Herrsching

In diesem Workshop lernen Sie unter professioneller und einfühlsamer Leitung, wie Sie mit einer gut genutzten und gesund geführten Sprechstimme überzeugend wirken, denn: Wie Sie sprechen, so werden Sie wahrgenommen.

Kursnummer Q5500
Kursdetails ansehen
Gebühr: 47,00
Dozent*in: Christiane-Maria Vetter
Betriebsführung durch die Produktion der Bäckerei Kasprowicz
Mi. 19.10.2022 10:00
Treffpunkt: Pähl, Bäckerei Kasprowicz, Wielenbacher Straße 17

Seit drei Jahren ist die neue Produktion der Bäckerei Kasprowicz in Pähl in Betrieb. Julian Kasprowicz erklärt bei laufender Produktion die tagtägliche Arbeit der Bäckerinnen und Bäcker zwischen Bäckerei-Technologie und Handwerkskunst. Schauen Sie hinter die Kulissen, wie auf den großen Buchenholztischen der Teig geknetet, gerollt und in die spezifischen Backformen gefüllt wird. Dabei erfahren Sie Wissenswertes über Getreidesorten, Schamott-Steinöfen und die Logistik, die sicherstellt, dass die frischen Backwaren pünktlich ausgeliefert werden. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, bei einer Butterbrez'n Fragen an den Bäckermeister zu stellen.

Kursnummer Q5004
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Julian Kasprowicz
Führung: "Des hab’ i ja no nia gsehn!"
Mi. 19.10.2022 18:00
Treffpunkt: München, Stachus, unter dem Torbogen

Da müssen auch die Einheimischen sehr genau hinschauen! Im normalen Tagesgeschäft laufen wir oft achtlos an baulichen Besonderheiten und Denkmälern vorüber. Deshalb betrachten wir unsere Umwelt bei diesem Rundgang durch Münchens Innenstadt sehr genau. Sie werden staunen, wieviele Wandgemälde, Statuen, Kunstwerke - und ein Labyrinth - Ihnen noch nie aufgefallen sind!

Kursnummer Q5003
Kursdetails ansehen
Gebühr: 21,00
Dozent*in: Barbara Feige
Gestaltung eines CEWE Fotobuchs Grundlagen der Gestaltungssoftware für Einsteiger*innen
Do. 20.10.2022 17:00
online

Webinar:

Sie haben sich schon immer gewünscht, Ihre Erinnerungen und Fotos in einem Fotobuch festzuhalten? Schritt für Schritt erfahren Sie in diesem leicht verständlichen Kurs, welche Formate und Papierarten für das CEWE FOTOBUCH zur Auswahl stehen, wie die CEWE Fotowelt Gestaltungssoftware funktioniert und wie Sie u.a. Bilder, Texte und Hintergründe ganz leicht in ein CEWE FOTOBUCH einfügen. Mit den erlernten Grundlagen erwecken Sie Ihre Bilder und Videos erneut zum Leben. In der Kursgebühr ist ein Gutschein für Ihr individuelles, ganz persönliches CEWE FOTOBUCH enthalten. Der Kurs findet online statt, eine Einladung zu der über Teams stattfindenden Schulung wird am Vormittag des Veranstaltungstages zusammen mit einer Anleitung per Mail versandt. Bitte melden Sie sich spätestens einen Werktag vor der Veranstaltung an. Nur so kann sichergestellt werden, dass Sie den Zugangslink rechtzeitig erhalten. Die vhs erhebt nur eine Verwaltungsgebühr.

Kursnummer Q1270
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Cewe Stiftung
Führung: Buchheim Museum - Brücke und Blauer Reiter NEU
Fr. 21.10.2022 16:00
Treffpunkt: Bernried, Buchheim Museum, Foyer

Sie kannten einander, besuchten sich, schätzten und verachteten sich auch bisweilen. Sie stellten miteinander aus, waren in denselben Verbänden, hatten dieselben Galeristen und Sammler. Die Künstler*innen von »Brücke« und »Blauem Reiter« stehen synonym für den Expressionismus in Deutschland. Sie gelten als Fanal der klassischen Moderne hierzulande. Hauptwerke der beiden tonangebenden expressionistischen Gruppen vereinen sich im Buchheim Museum zu einer epochalen Gemäldeschau. Die Ausstellung bietet einen frischen Blick auf Bilder aus den Blütejahren zwischen 1905 und 1914 von Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt-Rottluff, Erich Heckel, Max Pechstein, Emil Nolde, Otto Mueller und Fritz Bleyl für die »Brücke« und Wassily Kandinsky, Gabriele Münter, Franz Marc, August Macke, Alexej von Jawlensky, Marianne von Werefkin und Paul Klee für den »Blauen Reiter«. Das Buchheim Museum konzipiert die Ausstellung in Zusammenarbeit mit den Kunstsammlungen Chemnitz und dem Von der Heydt-Museum, Wuppertal. Die drei Partner können sich dabei auf reiche eigene Sammlungsbestände stützen, die erstmals zusammengeführt werden. Um das künstlerische Spektrum im Ganzen abbilden zu können, werden Werke von nationalen und internationalen Leihgebern hinzugenommen.

Kursnummer Q5005
Kursdetails ansehen
Gebühr: 19,00
Dozent*in: Dr. Angelika Grepmair-Müller