Startseite
Startseite

Führung Museum Brandhorst: Forever Young. 10 Jahre Museum Brandhorst

Freitag 06.12.2019


Seit der Eröffnung im Mai 2009 hat sich im Museum Brandhorst viel getan. Die Sammlung Brandhorst stieg von 700 auf über 1.200 Werke. Heute ist sie eine der wichtigsten Sammlungen von Gegenwartskunst in Europa, mit vielen bedeutenden Werken von Andy Warhol, Cy Twombly, Bruce Nauman, Cady Noland oder Wolfgang Tillmans. Die Werkschau aus den Sammlungsbeständen spannt einen Bogen von den frühen 1960er-Jahren bis in die gegenwärtige Kunstproduktion. Sie umfasst 190 Werke von 45 Künstlerinnen und Künstlern und hat drei Schwerpunkte: Zum einen die Pop-Art, gerade in ihrer oft übersehenen politischen Dimension. Ein zweiter Strang widmet sich dem brisanten Thema der Subjektivität in der Gegenwart und damit der Frage, wie der Spätkapitalismus Identitäten prägt. Die dritte Sektion wendet sich einem der Kernthemen des Museums Brandhorst zu: der zeitgenössischen Malerei und der Fragestellung, wie sich diese althergebrachte Kunstgattung immer wieder erneuert.

Freitag 06.12.2019 16.00-17.30 Uhr

Leitung: Dr. Angelika Grepmair-Müller, Kunsthistorikerin
Gebühr: € 11,00 * zuzüglich Eintritt
Treffpunkt: München, Museum Brandhorst, Kasse

Führung Museum Brandhorst: Forever Young. 10 Jahre Museum Brandhorst

Freitag 06.12.2019


Seit der Eröffnung im Mai 2009 hat sich im Museum Brandhorst viel getan. Die Sammlung Brandhorst stieg von 700 auf über 1.200 Werke. Heute ist sie eine der wichtigsten Sammlungen von Gegenwartskunst in Europa, mit vielen bedeutenden Werken von Andy Warhol, Cy Twombly, Bruce Nauman, Cady Noland oder Wolfgang Tillmans. Die Werkschau aus den Sammlungsbeständen spannt einen Bogen von den frühen 1960er-Jahren bis in die gegenwärtige Kunstproduktion. Sie umfasst 190 Werke von 45 Künstlerinnen und Künstlern und hat drei Schwerpunkte: Zum einen die Pop-Art, gerade in ihrer oft übersehenen politischen Dimension. Ein zweiter Strang widmet sich dem brisanten Thema der Subjektivität in der Gegenwart und damit der Frage, wie der Spätkapitalismus Identitäten prägt. Die dritte Sektion wendet sich einem der Kernthemen des Museums Brandhorst zu: der zeitgenössischen Malerei und der Fragestellung, wie sich diese althergebrachte Kunstgattung immer wieder erneuert.

Freitag 06.12.2019 16.00-17.30 Uhr

Leitung: Dr. Angelika Grepmair-Müller, Kunsthistorikerin
Gebühr: € 11,00 * zuzüglich Eintritt
Treffpunkt: München, Museum Brandhorst, Kasse

Warenkorb

Sie haben bisher folgende Kurse ausgewählt:

Anzahl Kurs  
Führung in der Ludwig-Maximilians-Universität:
J5023 - 05.12.2019 13:00-15:00 Uhr


Korrigieren Sie ggf. die Anzahl der angemeldeten Teilnehmer (und anschließend "Aktualisieren").

Bitte füllen Sie die jetzt folgende Buchungsmaske ("Zur Buchung") mit Ihren persönlichen Daten aus. Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind s. g. Pflichtfelder, die unbedingt für Ihre Buchung notwendig sind. Weitere Informationen wie z.B. möglichst viele Telefonnummern, unter denen wir Sie auch mal ganz kurzfristig erreichen können, sind freiwillig, erleichtern uns aber die Arbeit.

Sollten Sie schon Kunde der vhs Herrsching sein, genügt ein kurzer Hinweis auf die uns bereits bekannten (nicht Pflicht-) Daten wie z.B. die Bankverbindung.
Sollten Sie uns Ihre BIC und IBAN noch nicht übermittelt haben, bitten wir Sie, diese einzutragen.

Sie haben die Möglichkeit, uns eine Bemerkung zu Ihrer Kursbuchung zu senden, z.B. die Teilnehmernamen bei Mehrfachbuchungen oder die Anzahl der angemeldeten Kinder.

Wir würden uns freuen, wenn Sie im Bemerkungsfeld oder auch über das Kontaktformular uns Ihre Wünschen, Anregungen und Kritikpunkte mitteilen würden.

Gemäß Bundesdatenschutzgesetz werden Teilnehmer-Daten nur intern verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Das Fernabsatzgesetz BGB §312b findet bei der elektronischen Anmeldung keine Anwendung. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der vhs Herrsching e.V.

Führung Museum Brandhorst: Forever Young. 10 Jahre Museum Brandhorst

Freitag 06.12.2019


Seit der Eröffnung im Mai 2009 hat sich im Museum Brandhorst viel getan. Die Sammlung Brandhorst stieg von 700 auf über 1.200 Werke. Heute ist sie eine der wichtigsten Sammlungen von Gegenwartskunst in Europa, mit vielen bedeutenden Werken von Andy Warhol, Cy Twombly, Bruce Nauman, Cady Noland oder Wolfgang Tillmans. Die Werkschau aus den Sammlungsbeständen spannt einen Bogen von den frühen 1960er-Jahren bis in die gegenwärtige Kunstproduktion. Sie umfasst 190 Werke von 45 Künstlerinnen und Künstlern und hat drei Schwerpunkte: Zum einen die Pop-Art, gerade in ihrer oft übersehenen politischen Dimension. Ein zweiter Strang widmet sich dem brisanten Thema der Subjektivität in der Gegenwart und damit der Frage, wie der Spätkapitalismus Identitäten prägt. Die dritte Sektion wendet sich einem der Kernthemen des Museums Brandhorst zu: der zeitgenössischen Malerei und der Fragestellung, wie sich diese althergebrachte Kunstgattung immer wieder erneuert.

Freitag 06.12.2019 16.00-17.30 Uhr

Leitung: Dr. Angelika Grepmair-Müller, Kunsthistorikerin
Gebühr: € 11,00 * zuzüglich Eintritt
Treffpunkt: München, Museum Brandhorst, Kasse