Startseite
Startseite

Es sind noch Plätze frei:

Der Mesnerbichl

Botanische Attraktion am Heiligen Berg

Freitag, 22.06.18

Bereits seit 1941 ist der Mesnerbichl aufgrund seiner hochwertigen Flora und Fauna als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Unterschiedliche Standorte auf engstem Raum schaffen die Voraussetzung für eine Artenvielfalt, wie sie nur in vergangenen Jahrhunderten in unserer Landschaft existierte. Hier, auf dem östlichen Höhenrücken des Ammerseebeckens, konnte auf einem Drumlin ein kleiner Ausschnitt traditioneller Kulturlandschaft erhalten werden. Nach der Exkursion ist die Einkehr im Kloster Andechs fast obligatorisch.
14.00 bis 17.00 Uhr
Leitung: Dr. Helmut Hermann
Gebühr: € 8,00
Treffpunkt: Andechs, Andechser Hofladen, Tannhof 1

Es sind noch Plätze frei:

Der Mesnerbichl

Botanische Attraktion am Heiligen Berg

Freitag, 22.06.18

Bereits seit 1941 ist der Mesnerbichl aufgrund seiner hochwertigen Flora und Fauna als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Unterschiedliche Standorte auf engstem Raum schaffen die Voraussetzung für eine Artenvielfalt, wie sie nur in vergangenen Jahrhunderten in unserer Landschaft existierte. Hier, auf dem östlichen Höhenrücken des Ammerseebeckens, konnte auf einem Drumlin ein kleiner Ausschnitt traditioneller Kulturlandschaft erhalten werden. Nach der Exkursion ist die Einkehr im Kloster Andechs fast obligatorisch.
14.00 bis 17.00 Uhr
Leitung: Dr. Helmut Hermann
Gebühr: € 8,00
Treffpunkt: Andechs, Andechser Hofladen, Tannhof 1

Russisch
Grundstufe (A1.2)
Vorkenntnisse: ca. vier Semester vhs oder vergleichbare Kenntnisse

Lehrbuch: Otlichno A1, Lektion 7

Kursnummer: F3551

Beginn: Samstag, 10.03.2018 08:30-10:00 Uhr (15 Termine)
Leitung: Tetyana Sack
Gebühr: € 126,50 (ab 6 Teilnehmern)
Seefeld, Volksschule, Roseggerstraße 2, Nachbarschaftshilfe

Es sind noch Plätze frei:

Der Mesnerbichl

Botanische Attraktion am Heiligen Berg

Freitag, 22.06.18

Bereits seit 1941 ist der Mesnerbichl aufgrund seiner hochwertigen Flora und Fauna als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Unterschiedliche Standorte auf engstem Raum schaffen die Voraussetzung für eine Artenvielfalt, wie sie nur in vergangenen Jahrhunderten in unserer Landschaft existierte. Hier, auf dem östlichen Höhenrücken des Ammerseebeckens, konnte auf einem Drumlin ein kleiner Ausschnitt traditioneller Kulturlandschaft erhalten werden. Nach der Exkursion ist die Einkehr im Kloster Andechs fast obligatorisch.
14.00 bis 17.00 Uhr
Leitung: Dr. Helmut Hermann
Gebühr: € 8,00
Treffpunkt: Andechs, Andechser Hofladen, Tannhof 1